Was wir tun

Was wir tun

Unser Auftrag - Was wir tun, warum und wie wir es tun

Als Einrichtung zur Rehabilitation und Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Arbeitsleben ist es unser Auftrag, arbeitsweltbezogene Bildung und eine angemessene Beschäftigung zielgruppenorientiert anzubieten und dabei die Entwicklung der Persönlichkeit zu fördern.


Die Boxdorfer Werkstatt hat als Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) eine Doppelaufgabe, deren Ziele auf den ersten Blick schwer vereinbar scheinen.

Zum einen soll sie den Menschen mit Behinderung Arbeit im Rahmen ihrer Fähigkeiten in einer geschützten Umgebung ermöglichen und ihnen die Möglichkeit zur Entwicklung der Persönlichkeit geben, bis hin zur Vermittlung auf den allgemeinen Arbeitsmarkt. Bei diesem Teil der Aufgabe ist der Mensch mit Behinderung der "Kunde", dem persönliche und berufliche Förderung, Betreuung und Assistenz angeboten wird.

Zum zweiten ist die Boxdorfer Werkstatt Partner der Industrie und des Handwerks. Sie ist den sich immer schneller wandelnden Anforderungen des Marktes unterworfen, muss also unternehmerische Ziele entwickeln und ihre Produkte kostengünstig, termingerecht und mit höchster Qualität anbieten. Unsere Kunden aus diesen Bereichen erhalten zudem den sozialen Mehrwert unserer Produkte und Dienstleistungen, welche die gesellschaftliche Anerkennung der Leistungen von Menschen mit Behinderung beinhaltet. Durch diese Rückkoppelung wird eine Teilhabe am Arbeitsleben erst ermöglicht.

Das bedeutet, die gleiche Person, die unter dem ersten Gesichtspunkt noch "Kunde" war, wird jetzt zum Mitarbeiter,
der motiviert, qualifiziert und optimal eingesetzt wird.


Den Rahmen für diese Aufgaben gibt der Gesetzgeber mit dem Sozialgesetzbuch IX und der Werkstättenverordnung vor. Die Finanzierung erfolgt über die unterschiedlichsten Reha-Träger, u.a. die Bundesagentur für Arbeit, sowie dem Bezirk Mittelfranken.

Für die Umsetzung dieser Aufgaben steht das Team der Boxdorfer Werkstatt: qualifizierte Mitarbeiter, Auszubildende, TeilnehmerInnen am freiwilligen sozialen Jahr, ehrenamtliche Mitarbeiter und nicht zuletzt - die bei uns beschäftigen Menschen mit Behinderung.


Das gemeinsam erarbeitete Leitbild der BZB gemeinnützige GmbH finden Sie hier.