Praxis im BZB

Physio- und Ergo-Praxis der Boxdorfer Werkstatt

Wir bieten seit 40 Jahren therapeutische Maßnahmen für die Beschäftigten der Boxdorfer Werkstatt an und sind spezialisiert auf die Behandlung von Menschen mit Behinderung. Durch physio- und ergotherapeutische Maßnahmen wird die Mobilität von Menschen mit Körperbehinderung gefördert und aufrechterhalten.

Dies ist ein wesentlicher Aspekt für ein selbstbestimmtes Leben.

Unser Leitmotto 

Wir ermöglichen und erhalten die Mobilität der Beschäftigten und dadurch die Teilhabe am Arbeitsleben.

Leitbild

Die Körperorientierte Förderung versteht sich als integraler Bestandteil des ganzheitlichen Förderkonzepts der Boxdorfer Werkstatt. Sie ist ausgerichtet am Humanistischen Menschenbild, das jeden Menschen in seiner Einzigartigkeit anerkennt.

Ziel ist es, die Beschäftigten darin zu unterstützen, ihre Ressourcen zu erforschen, wenn möglich zu erweitern und optimal zu nutzen. Die Vielzahl der angebotenen Methoden erlaubt es, sich diesem Ziel auf verschiedenen Wegen zu nähern.

Grundlage bilden die körperbezogenen Maßnahmen zur Erhaltung der Beweglichkeit, Kraft und Ausdauer.

Darauf aufbauend berührt die Körperarbeit auch geistige und soziale Aspekte und ergänzt die persönlichkeitsbildende Förderung.  

Therapieangebote

Therapie-Inhalte in der Physiotherapie

  • Erhalt der Mobilität
  • Erhalt von Kraft und Ausdauer
  • Erhalt von Steh- und Gehfähigkeit
  • Erhalt und Schulung der Koordination sowie der Fein- und Grobmotorik
  • Erhalt der Selbständigkeit im lebenspraktischen Bereich
  • Erprobung und Adaption notwendiger Hilfsmittel

Therapieangebote in der Physiotherapie

  • PNF (Propriozeptive Neuromuskuläre Facilitation)
  • Bobath-Therapie
  • MLD (Medizinische Lymphdrainage)
  • MOTOmed Bewegungstrainer
  • Giger MD Therapie
  • Therapie im Wasser

Therapieangebote in der Ergotherapie

  • Feinmotorik
  • Kognitives Training / Hirnleistungstraining
  • Handlungsplanung
  • Bewegungsbildung durch Sport und
    adaptierte Bewegungsspiele
  • Handwerk und Gestaltung

Therapeuten

 

Manuela Wagner

 

Leitung der Körperorientierten Förderung

Physiotherapeutin

Zusatzqualifikation: Zertifikat PNF                                                     

Susanne Göppel

 

Stellvertretende Leitung

Physiotherapeutin, Kranken- und Gesundheitspflegerin

Zusatzqualifikationen: Zertifikat Bobath

Meike Meier (geb. Pinsenschaum)

Anleiterin für Berufspraktikanten

Physiotherapeutin 

Zusatzqualifikation: Zertifikat PNF
                                Zertifikat Manuelle Lymphdrainage / KPE

Margit Bayer (geb. Gruber)

 

Physiotherapeutin

Zusatzqualifikation: Zertifikat PNF
                                Zertifikat Manuelle Lymphdrainage / KPE

Sandra Lindner

 

Physiotherapeutin

Weiterbildungen: Zertifikat Manuelle Lymphdrainage
                            Zertifikat PNF

Andreas Kraus

 

Ergotherapeut

Zusatzqualifikation: Psychomotorik Motopädagogik

 

 

Anna Kreller

Ergotherapeutin

 

Max Dietrich

 

Physiotherapeut, Masseur  

Zusatzqualifikation: Zertifikat Manuelle Lymphdrainage

Anna Maczkowska

 

Physiotherapeutin

Zusatzqualifikation: Zertifikat PNF

Waltraut Winter

 

Sozialpädagogin

Verwaltung

Ausstattung / Räumlichkeiten

  • Physiotherapie

Für die Physiotherapie stehen zwei große Behandlungsräume zur Verfügung.

Sie sind mit zwei Giger-MD Geräten, drei MotoMed, zwei Sprossenwänden, mehreren Bobath-Liegen und Wandspiegeln ausgestattet.

Hinzu kommen Bodenmatten, eine Wärmelampe, ein Wasserbett, ein Schlingentisch, ein Gehbarren und eine Übungstreppe.

Für den Transfer von schwerstbetroffenen Patienten verfügen wir über spezielle Lifter.

  •  Ergotherapie

Der Ergotherapie stehen zwei separate  Räume mit umfangreicher  Material- und Werkzeugausstattung zur Verfügung.

Hier wird handwerkliche und kreative Betätigung angeboten.

Höhenverstellbare Möbel ermöglichen eine optimale Körperhaltung bei der Arbeit im Sitzen und Stehen. 

Eine, dem Förderbedarf der beschäftigten Menschen mit Behinderung angepasste Spielesammlung und ein spezielles Computerprogramm für Hirnleistungstraining ergänzen die Ausstattung.

Sie  bieten die Möglichkeit, kognitive Prozesse durch die Bewerkstelligung individuell optimierter Herausforderungen anzuregen und zu fördern.

  •  Bewegungsbad mit Lifteranlage

Bei unseren Behandlungen im Bewegungsbad nutzen wir die positiven Eigenschaften des Wassers:

  • Der Auftrieb ermöglicht auch bei Muskelschwäche ein aktives Bewegen
  • Die durchschnittliche Wassertemperatur von 33° C entspannt und durchblutet die Muskulatur und vermindert dadurch Schmerzen
  • Die Kompression auf Gewebe und Gefäße sorgt unter anderem für einen verstärkten Lymphabfluss

Qualtitätssicherung

Nach erfolgreichem Abschluss der Zertifizierung der Boxdorfer Werkstatt (ISO 9001) durchläuft derzeit auch unsere Praxis den Zertifizierungsprozess. 

Kooperationen

Arztpraxen und externe Therapeuten

Im Rahmen des Aufnahme-Prozesses arbeiten wir eng zusammen mit der

  • Facharztpraxis für Physikalische Medizin und Rehabilitation Dr. Müller /Dr. Spängler in Fürth

Engen Austausch pflegen wir mit den Fachdiensten der Boxdorfer Werkstatt, den Gruppenleitungen der Förderstätte und Werkstatt sowie sowie externen Therapeuten.

 

Unsere ersten Ansprechpartner für alle Arten von Reha-Hilfsmitteln sind:

Klaus Reuter GmbH & Co.KG
Orthopädie-Schuhtechnik
Mathildenstr. 3
90762 Fürth
Tel.: +49 (0)911 / 74 86 29
Fax: +49 (0)911 / 74 86 30
Mail: reuter@odn.de
www.reuter-schuhtechnik.de

mannl + hauck GmbH
Orthopädie- & Rehatechnik
Neuburger Straße 35 
90451 Nürnberg 
Tel.: (09 11) 6 43 77 78 0 
Fax: (09 11) 6 43 77 78 19
www.mannl-hauck.de

Reha&Care GmbH
Servicezentrum / Orthopädietechnik
Sprottauer Str. 4-8
90475 Nürnberg
Tel.: +49 (0)911 81 74 47 0
Fax: +49 (0)911 81 74 47 20
Mail: info@rehaundcare.de
www.rehaundcare.de

Ihr Weg zu uns

Anmeldung

Die Anmeldung zur Therapie in der Praxis des BZB ist für Beschäftigte und Teilnehmer der Boxdorfer Werkstatt und Förderstätte nach Eingang eines Therapievorschlags durch den Gruppenleiter oder den Berufsbildungsbereich möglich. 

 

Aufnahmeprozess

Ausgelöst vom Therapievorschlag wird ein Termin in der Facharztpraxis für Physiotherapie und Rehabilitation Dr. Müller/Dr. Spängler Fürth (--> siehe Kooperationen) vereinbart. Entsprechend der Reihung auf der Warteliste der Physio- und Ergo-Praxis der Boxdorfer Werkstatt erfolgt die Aufnahme je nach Verfügbarkeit der Plätze. 

Kontakt

Für Nachfragen erreichen Sie uns unter:

Praxis im BZB
Am Spund 4
90427 Nürnberg

Telefon
0911/ 93099-891 (Frau Wagner)
0911/ 93099-892 (Herr Kraus)
0911/ 93099-894 (Therapiebereich)

Hier erreichen Sie uns per Mail:
Mail an Praxis im BZB

FAQ – Antworten auf häufig gestellte Fragen

  • Behandlungen für Physio- und Ergotherapie erfolgen auf Rezept, wir haben sämtliche Kassenzulassungen und können Lymphtherapie und ZNS Rezepte abrechnen.

  • Um unsere Therapieangebote in Anspruch nehmen zu können, benötigen wir eine Überweisung, z.B. von der Facharztpraxis für Physiotherapie und Rehabilitation Dr. Müller/Dr. Spängler Fürth, die eng mit der Boxdorfer Werkstatt zusammenarbeitet. 
  • Bei der ersten Behandlung benötigen wir Ihre Kranken- und Gesundheitskassenkarte zum einmaligen Einlesen in unser Abrechnungssystem.
  • Rezepte müssen innerhalb von 14 Tagen nach Ausstellungsdatum begonnen werden und können ohne ärztliche Genehmigung maximal 14 Tage wegen Urlaub oder Krankheit unterbrochen werden.
  • Sollten Sie über eine Zuzahlungsbefreiung verfügen, geben Sie diese bitte frühzeitig bei uns ab.
  • Kurzfristig abgesagte und versäumte Termine werden privat in Rechnung gestellt.
  • Sollten sie noch in einer anderen Praxis Therapieangebote nutzen, setzen Sie sich bitte telefonisch mit uns in Verbindung, um das weitere Vorgehen zu besprechen.

Ihr Weg zur Physiopraxis als Mitarbeiter/Praktikant

Offene Stellen finden Sie unter der Rubrik "Stellenangebote". Initiativ-Bewerbungen sind willkommen. 

Wir bieten auch Praktikanten die Möglichkeit, erste berufliche Erfahrungen zu sammeln. 
Voraussetzung dafür sind umfassende Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, schulische Bildung, berufliche Erfahrungen etc.) mit der Angabe des gewünschten Zeitraums (wann und wie lange). 

Film 3: Therapie